Empty%20Chairs%20in%20Lecture%20Room_edi

THEMEN

für Keynotes, Podien & Moderation

Sie veranstalten eine Konferenz oder ein Event rund um die Themen Nachhaltigkeit oder Ernährung? Mit meiner Expertise gelingt es mir, auch komplexe Themen in Form von Keynotes, als Moderation oder im Rahmen einer Podiumsdiskussion für Ihr Publikum anschaulich und unterhaltsam aufzubereiten. 

Wie wird Nachhaltigkeit in Unternehmen und Organisationen  implementiert und gesteuert? Wie können die eigenen Mitarbeiter zu nachhaltigem Verhalten motiviert werden? Die Möglichkeiten, über Nachhaltigkeit und CSR im Allgemeinen oder Speziellen zu sprechen sind zahlreich. 

Nachhaltigkeit

Was passiert mit unseren Lebensmitteln auf dem Weg vom Acker auf den Teller? Wie steht es um Tierwohl und was wird aktuell im Rahmen der Agrar- und Ernährungspolitik diskutiert? Welche Auswirkungen hat unser Ernährungsverhalten auf Boden und Ressourcen?

Lebensmittel-Erzeugung

 Was bedeuten Individualisierung, Snackification, Regionalität, Plant Based und andere Food Trends für unser Essverhalten? Verändern sie auch langfristig unsere Konsumgewohnheiten - und wenn ja, wie? Und welche Trends dürfen wir als nächstes erwarten?

Food Trends

Wie steht es global und lokal um natürliche Ressourcen wie Boden, Wasser, Luft oder auch die biologische Vielfalt? Welche Auswirkungen auf deren Verfügbarkeit hat unser Konsumverhalten und was bedeutet eine zunehmende Verknappung für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen?

Ressourcen

Wie funktionieren die globalen Wert-schöpfungsketten der Lebensmittel-erzeugung? Wer verdient woran und wie können wir es schaffen, dass diejenigen eine gerechte Entlohnung bekommen und menschenwürdige Arbeitsbedingungen, die in den Ursprungsländern für die Erzeugung der Produkte sorgen?

Fairer Handel

Welche Verpackungen sind sinnvoll und bei welchen Produkten lassen sie sich vermeiden oder reduzieren? Wie können Verpackungen recyclingfähig konzipiert werden und welche ökologisch sinnvollen Verpackungs-materialien existieren? Und was wollen eigentlich die Konsumenten?

Verpackung